Das Torsomädchen

Als Nong Noey vor vier Jahren zur Welt kam, brach für ihre Eltern zunächst eine Welt zusammen. Das Mädchen wurde ohne Arme und Beine geboren, genauer gesagt nur mit einem halben Armstumpf. Seitdem ist sie in ganz Thailand berühmt als „das Torsomädchen“. Was sich nach tragischem Schicksal anhört, hat sich zum Glück aber in eine positive Geschichte entwickelt.

Die kleine Noey wurde nur mit einem Armstumpf geboren.

Die kleine Noey wurde nur mit einem Armstumpf geboren.

Nong Noey ist, trotz ihres Schicksals, ein fröhliches und starkes Mädchen mit einem sehr wachen Verstand. Natürlich hat die Familie mit vielen Hürden und Schwierigkeiten zu kämpfen, doch diese versuchen sie alle – stets mit einem Lächeln im Gesicht – zu meistern. Nong Noey hat in ihren jungen Jahren nämlich schon so Einiges erlebt und geschafft. Dank der vielen Fernsehauftritte erfährt sie für ihren Mut viel Zuspruch und die Anteilnahme in ganz Thailand ist groβ. Alleine auf ihrer Facebook-Fanpage ist die kleine Nong Noey mit knapp 35.000 Fans schon ein echter Star.

Wie sie trotz ihrer Behinderung versucht, ein normales Leben zu führen, sehen Sie heute Abend auf RTL Explosiv.

Nong Noey spielt mit ihrere Mutter Nahm mit Barbiepuppen.

Nong Noey spielt mit ihrer Mutter Nahm mit Barbiepuppen.

Wie man in Vietnam eine Strasse überquert….

Bei Dreharbeiten in Ho Chi Minh City hat sich unser Kameramann Francisco für eine subjektive Einstellung todesmutig in die Rush-Hour gestürzt!

 

Kameramann Francisco in Saigon

Kameramann Francisco in Saigon