In Kambodscha kettete Mutter ihr Kind an

Eine Mutter hat ihr kleines Kind in Kambodscha  stundenlang zu Hause angekettet, während sie zur Arbeit ging. 
Das vierjährige Mädchen ist nach der Anzeige von Nachbarn in einer ländlichen Provinz befreit worden. Die Adoptivmutter sagte, sie hätte Sorge gehabt, dass das Kind sonst aus dem Haus läuft. 
Das Kind wurde in ein Kinderheim gebracht. Die Mutter wurde lediglich verwarnt, aber nicht festgenommen.

Die vierjährige Pee Chantha (rechts) mit einer Freundin im Kinderheim

Die vierjährige Pee Chantha (rechts) mit einer Freundin im Kinderheim

Im Kinderheim

Im Kinderheim